ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung und den Verkauf


Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln den Verkauf von Produkten durch die Firma Gerhò AG an Sie.
Alle Verkaufsverträge der Produkte auf der Website von Gerhò AG sind durch die folgenden Verkaufsbedingungen geregelt.
 

Art. 1 – Geltungsbereich


Für die zwischen der Gerhò AG (in Folge Lieferant genannt) und dem Kunden über die Internetseite www.gerhoshop.com online abgeschlossenen Kaufverträge gelten ausschließlich die in der vorliegenden Vereinbarung festgelegten Bedingungen, einschließlich etwaige künftige Änderungen, sowie die Bestimmungen des italienischen Zivilgesetzbuches, soweit auf diese verwiesen wird. Für die Kaufverträge gelten in jedem Falle die Bestimmungen des Zivilgesetzbuches bzw. die substantiellen Normen des italienischen Gesetzes.
Der Lieferant kennt keine abweichenden, vom Kunden vorgeschlagenen bzw. festgelegten Bedingungen an, es sei denn, sie wurden ausdrücklich in schriftlicher Form vor Abschluss des jeweiligen Kaufvertrages, für welchen sie Gültigkeit haben, verfasst und angenommen.
Der Lieferant behält sich das Recht vor, die vorliegenden Geschäftsbedingungen in ihren Teilen, sowie in ihrer Gesamtheit abzuändern. Der aktuelle Text der Geschäftsbedingungen wird auf der Internetseite unter www.gerhoshop.com veröffentlicht. Der neue Text tritt automatisch 30 Tage nach Veröffentlichung in Kraft. Eine eventuell erfolgte Abänderung der Geschäftsbedingungen wird mittels eines eigenen Hinweises auf der Anmeldeseite mindestens 60 Tage lang angezeigt.
Nimmt der Kunde die Änderungen nicht an bzw. ist er nicht mit den so abgeänderten Geschäftsbedingungen einverstanden, kann er von dieser Vereinbarung ohne Spesen zurücktreten u. z. mit retroaktiver Wirkung von dem Datum, an dem die neuen Klauseln in Kraft getreten sind.
Bestellungen, die nach Inkrafttreten des neuen Textes eingegangen sind, unterliegen jedoch ausschließlich den neuen, entsprechend abgeänderten Geschäftsbedingungen.
Die gültige Version der Geschäftsbedingungen ist immer unter der Adresse www.gerhoshop.com abrufbar bzw. kann hier heruntergeladen werden.
 

Art. 2 – Verkaufsvertrag im Internet


Die Bestellung des Kunden über die Internetseite www.gerhoshop.com stellt einen Antrag auf Abschluss eines Vertrages an den Lieferanten dar. Vor dem Absenden wird die Bestellung in ihrer Gesamtheit auf dem Bildschirm des Kunden mit genauer Auflistung der bestellten Ware (Menge, Einheitspreis, gewährter Skonto) und des Gesamtpreises angezeigt.
Sobald der Kunde den Bestellvorgang durch Anklicken des Buttons “Kaufen” abschließt, erhält er eine Bestätigungsmail über den Eingang der Bestellung beim Lieferanten. Diese E-Mail enthält eine Kurzbeschreibung der bestellten Ware, der Menge und des angewandten Preises sowie eventuell die Versandspesen und die Zahlungsbedingungen. Der Kunde ist angehalten, die einzelnen Posten der erteilten Bestellung zu kontrollieren und kann mittels E-Mail, Fax oder zu Geschäftszeiten auch telefonisch etwaige Fehler in der Bestellung mitteilen.
Der Vertrag zwischen dem Lieferanten und dem Kunden gilt zu dem Zeitpunkt abgeschlossen, in dem der Kunde die oben genannte Bestätigungsmail erhält.
Für bestellte und ausnahmsweise nicht für die Lieferung verfügbaren Waren behält sich der Lieferant vor, vom Vertrag zurückzutreten und verpflichtet sich dabei, dies so bald wie möglich direkt dem Kunden mitzuteilen.
Der Kunde ist verpflichtet, die Ware sofort nach Eintreffen zu kontrollieren.
 

Art. 3 – Benutzername und Passwort


Der Zugang zum Bereich der Online–Bestellung erfolgt über ein persönliches Benutzerkonto mit der Eingabe von Benutzerkode und dem dazugehörigen geheimen Passwort. Der Benutzername und das geheime Passwort werden dem Kunden per E-Mail mitgeteilt.
Der Kunde ist ausschließlicher Inhaber des Benutzerkontos; Benutzerkode und das geheime Passwort sind vertraulich und dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder diesen zur Verfügung gestellt werden. Der Kunde übernimmt die alleinige Verantwortung für die Aufbewahrung und die Verwendung des Benutzerkontos.
Der Kunde übernimmt die Verantwortung für jede über sein Benutzerkonto durchgeführte Bestellung, auch wenn diese ohne seine Zustimmung erfolgt. Der Lieferant ist nicht für die Verwendung des Benutzerkontos seitens Dritter verantwortlich, außer es liegt sein Selbstverschulden vor.
Erstellen und Löschen von Benutzerkonten sind unentgeltlich. Der Kunde kann jederzeit in
schriftlicher Form, auch über E-Mail, die Löschung des Benutzerkontos beantragen. Die Löschung erfolgt innerhalb von 8 (acht) Tagen nach der Bestätigung des Löschungsantrages.
 

Art. 4 – Preise


Unsere Preise werden sowohl mit als auch ohne Mehrwertsteuer angezeigt und verstehen sich zuzüglich Versandkosten, die zu Lasten des Kunden gehen. Als Preis gilt derjenige, der zum Zeitpunkt der Bestellung aus dem elektronischen Katalog hervorgeht, fehlerhafte Eingaben ausgenommen. Es ist nicht möglich, Waren zu einem anderen Preis als zu dem zu bestellen, der am Tag der Bestellung gültig ist. Gerhò AG behält sich das Recht vor, die Preise ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern.
 

Art. 5 - Eigentumsvorbehalt


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Einhaltung aller zwischen dem Lieferanten und dem Kunden vereinbarten Bedingungen und bis zu deren vollständigen Zahlung Eigentum des Lieferanten.
 

Art. 6 – Lieferung der Ware


Die Ware wird dem Kunden an die Adresse geliefert, die er bei der jeweiligen Bestellung angibt.
Die Angabe seitens des Kunden einer verbindlichen bzw. wesentlichen Lieferfrist wird vom Lieferanten nicht anerkannt und ist für diesen in jedem Fall nicht verbindlich. Die Lieferung der Ware erfolgt innerhalb kürzest möglicher Zeit und spätestens innerhalb von 30 Tagen ab Auftragsbestätigung. Der Lieferant übernimmt keine Haftung für die Verspätung bei eventuell vereinbarten Lieferzeiten. In jedem Fall wird der Lieferant den Kunden über die eventuelle verspätete Lieferung der bestellten Ware informieren, wenn der Verzug die normale Toleranzgrenze überschreitet.
Der für die Bestellung, den Versand und für evtl. weitere in Rechnung gestellte Spesen geschuldete Betrag ist vom Kunden entsprechend den zum Zeitpunkt seiner Registrierung festgelegten Zahlungsmodalitäten zu begleichen.
Der Lieferant nimmt keine Bestellungen mit Strafklauseln an. Wurde seitens des Kunden eine Strafklausel im Falle von verspäteter Lieferung hinzugefügt, so ist diese jedenfalls als nichtig zu betrachten, auch wenn sie vom Lieferanten angenommen und bestätigt wurde.
Im Falle von überfälligen Rechnungen hat der Lieferant das Recht, die vorliegende Vereinbarung, den jeweiligen Kaufvertrag oder einen Teil desselben aufzulösen oder dessen Ausführung auszusetzen oder zu verschieben.
Kann der Lieferant ohne eigenes Verschulden eine Bestellung des Kunden nicht ausführen, ist er berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall wird der Lieferant den Kunden so schnell wie möglich informieren, dass ein Teil oder die gesamte Ware nicht geliefert werden kann.
Falls es nicht möglich sein sollte, die bestellte Ware an die angegebene Adresse zu liefern, übernimmt der Lieferant keine Haftung.
Ebenso übernimmt der Lieferant keine Haftung, wenn aufgrund der nicht erfolgten Annahme seitens des Kunden und/oder aufgrund der Unmöglichkeit der Anlieferung die Ware verloren geht.
Für den Verlust der Ware beim Versand übernimmt der Lieferant keine Haftung.
Sollte der Kunde feststellen, dass beim Transport Schäden aufgetreten sind oder dass aus der beschädigten Verpackung Waren entnommen wurden, so ist er dazu angehalten, die Lieferung nicht anzunehmen. Der Kunde muss jedenfalls unverzüglich unsere Firma schriftlich informieren und die Verpackung aufbewahren.
 

Art. 7 - Rücktrittsrecht


Der Kunde hat das Recht, den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist verfällt nach 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von diesem benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns mittels Muster-Widerrufsformular laut Art. 10 dieser Bedingungen über seinen Entschluss, den vorliegenden Vertrag zu widerrufen, informieren. Dieses Formblatt ist auszufüllen und elektronisch an folgende E-Mail-Adresse zu senden: shop@gerho.it. Daraufhin schicken wir dem Kunden unverzüglich eine Empfangsbestätigung über den Widerruf per E-Mail zu.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
 

Art. 8 – Folgen des Widerrufs


Sollte der Kunde den Vertrag widerrufen, werden ihm alle Zahlungen rückerstattet, die er zu unseren Gunsten geleistet hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eventuell eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene kostengünstigere Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und auf jeden Fall binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem wir über den Widerruf dieses Vertrags informiert wurden. Die besagten Rückzahlungen werden über dasselbe Zahlungsmittel getätigt, das der Kunde für die anfängliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden infolge dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Die Rückzahlung kann bis zum Erhalt der Waren aufgehoben werden oder solange, bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Die Waren sind unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an unsere Adresse “Gerhò AG, Enzenbergweg 24, 39018 Terlan (BZ), Frakt. Siebeneich, Italien” zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet.
 

Art. 9 – Formblatt für den Widerruf – gemäß Art. 49, Absatz 1, Buchst. h) –


(Dieser Vordruck ist nur auszufüllen und zurückzusenden, wenn der Kunde den Vertrag widerrufen möchte.)
- Empfänger [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Telefon-, Faxnummer und E-Mail-Adresse durch den Unternehmer einzufügen]:
- Hiermit widerrufe/n ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren/die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
- Bestellt am _________ erhalten am _____________
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
 

Art. 10 – Haftung


Für die erworbene Ware gelten die Garantiebedingungen des jeweiligen Herstellers. Der technische Kundendienst und die Garantieleistungen werden von den Herstellern übernommen, welche die Reparatur der Ware in einem ihrer Kundendienst-Stützpunkte ausführen. Die Haftung der gesetzlichen Vertreter und Mitarbeiter des Verkäufers gegenüber dem Kunden wird außer in Fällen der Vorsätzlichkeit und der groben Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
 

Art. 11 – Garantie


Die über Gerhò AG Online-Shop erworbenen Waren unterliegen – sofern anwendbar – den Vorschriften des GvD Nr. 24 vom 2.2.2002 (Amtsblatt Nr. 57 vom 8.3.2002) für Kaufverträge und Garantien von Verbrauchsgütern und, soweit dort nicht erfasst, den einschlägigen Bestimmungen des italienischen Zivilgesetzbuches. Diese Garantie wird auf Waren mit Konformitätsfehlern und/oder Funktionsstörungen angewandt, die zum Zeitpunkt des Erwerbs nicht erkennbar sind, unter der Voraussetzung, dass die Ware korrekt und mit der erforderlichen Umsicht, also sachgemäß und zweckmäßig, unter Beachtung der Vorgaben von eventuellen technischen Unterlagen und der darin vorgesehenen Bedienungsanleitung verwendet wurde. Genannte Garantie wird hingegen im Falle von Fahrlässigkeit, unsachgemäßem Gebrauch und nachlässiger Wartung des Produkts bzw. bei Anschluss des Produkts an nicht normgerechte Elektroanlagen oder sonstige Anschlüsse nicht angewandt.

Art. 12 – Sonstiges


Irrtümer, technische Fehlinformationen sowie Schreibfehler sind vorbehalten.
 

Art. 13 – Dauer der Vereinbarung


Die Dauer der vorliegenden Vereinbarung ist unbefristet. Beide Vertragsparteien können jederzeit in schriftlicher Form per E-Mail von dieser Vereinbarung zurücktreten. Tritt der Kunde zurück, wird sein Benutzerkonto innerhalb von 8 (acht) Tagen nach Kündigungsbestätigung gelöscht. Alle Bestellungen bis zur erfolgten Löschung des Benutzerkontos sind gültig und unterliegen den Bestimmungen dieser Vereinbarung.
Ist der Kunde mit der Zahlung einer Rechnung in Verzug, hat der Lieferant das Recht, den Zugang zum Online-Bestellsystem ohne vorherige Mitteilung zu unterbrechen.
 

Art. 14 – Gültigkeit der Vereinbarung


Sollte eine einzelne Bestimmung oder ein Artikel dieser Vereinbarung teilweise oder gänzlich ungültig, unwirksam oder nichtig bzw. für den Kunden nicht anwendbar sein, so beeinflusst dies nicht die Gültigkeit der anderen in dieser Vereinbarung enthaltenen Bestimmungen.
 

Art. 15 – Virenschutz und Privacy


Der Lieferant benutzt eine Antivirus-Software für den Schutz sowohl der Online-Seite als auch der E-Mail- Korrespondenz im Einklang mit den Regeln der üblichen Sorgfalt und verringert damit die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung. Der Lieferant kann jedoch keine Garantie darauf geben, dass weder die Website noch die von ihm übermittelten E-Mails virusfrei sind.
In Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen laut GvD 196/2003 (Datenschutzgesetz) liefern wir folgende Informationen bezüglich der Verarbeitung der persönlichen Daten, welche von der Firma Gerhò AG bei der Erbringung der beantragten Dienste erhoben werden:
a) Die vom Kunden mitgeteilten Daten werden ausschließlich nach vorheriger Zustimmung für folgende Zwecke genutzt: Übermittlung von Handelsinformationen, auch über künftige kommerzielle Initiativen, Ankündigungen von neuen Produkten, Dienstleistungen und Angeboten, Direktverkauf, Verwaltung und Schutz der Forderungen zugunsten der Gerhò AG.
b) Laut Datenschutzgesetz hat der Interessierte das Recht auf Ausübung bestimmter Rechte, darunter:
1) Recht auf Bestätigung vom Inhaber über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von persönlichen Daten und ihre Mitteilung, auch wenn sie nicht gespeichert wurden, sowie ihre Bereitstellung in verständlicher Form. Er hat zudem das Recht auf Wissen über die Herkunft der Daten, den Zweck der Verarbeitung und der Verarbeitungsform;
2) Recht auf sofortige und irreversible Löschung der unrechtmäßig erhobenen und verarbeiteten Daten oder deren Umwandlung in anonyme Form oder deren Sperrung;
3) Recht auf unverzügliche Aktualisierung, Berichtigung oder Integration der Daten;
4) Recht auf sofortige Bestätigung darüber, dass die unter Punkt 1) 2) und 3) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, an Dritte mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.
c) Der vollständige Wortlaut bezüglich Verarbeitung und Verwendung der persönlichen Daten des Kunden ist immer auf der Internetseite des Lieferanten unter www.gerhoshop.com veröffentlicht und abrufbar.
Der Lieferant erklärt, dass die gesammelten Daten nicht an Dritte, vor allem nicht zu Werbezwecken weitergeleitet werden, sofern der Kunde nicht eine vorherige Zustimmung erteilt. Zur Aktivierung der Garantien werden die Daten gegebenenfalls dem jeweiligen Hersteller der bestellten Ware mitgeteilt.
 

Art. 16 - Anwendbare Rechtsnormen und Wahl des Gerichtsstandes


Für alle Rechtsfragen, die nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung geregelt sind, kommen die Vorschriften des italienischen Zivilgesetzbuches und die in diesem Bereich geltenden Sondergesetze zur Anwendung.
Es gilt die italienische Rechtsordnung.
Jeder Rechtsstreit bezüglich Anwendung, Ausführung, Auslegung und Verletzung dieser Vereinbarung oder der online über die Internetseite www.gerhoshop.com abgeschlossenen Kaufverträge unterliegt der italienischen Gesetzgebung, wobei ausschließlich der Gerichtsstand Bozen zuständig ist.

Gemäß Artikel 1341 ff. des italienischen Zivilgesetzbuches erklärt der Kunde, dass er die Klauseln dieser Vereinbarung sorgfältig durchgelesen hat und folgenden Bestimmungen ausdrücklich zustimmt: Art. 1 (Geltungsbereich), Art. 2 (Abschluss des Verkaufsvertrages), Art. 3 (Benutzername und Passwort), Art. 6 (Lieferung der Ware), Art. 7 (Rückgaberecht), Art. 11 (Garantie), Art. 13 (Dauer der Vereinbarung), Art. 14 (Gültigkeit der Vereinbarung) und Art. 16 (Anwendbare Rechtsnormen und Wahl des Gerichtsstandes).